Die Bauernregeln wie auch Wetterregeln des Jahres

Die Bauernregeln auch Wetterregeln genannt

100-jährige Kalender als ein Wetterkalender als Bauernkalender mit Bauernregeln.

Der Bauer als guter Wetterfrosch der Wetterregeln – Bauernregeln.

Waren Bauern die natürlichsten Forscher für die Wettervorhersage?
Der Bauer oder auch der Gärtner beobachten durch ihre tägliche Arbeit unter freien Himmel regelmäßig das Wetter. Dabei stellen die Bauern sowie die Gärtner entsprechend der Jahreszeit Veränderungen an Pflanzen, Tieren als desgleichen am Himmel fest.
BauernKalender mit vielen tipps vom 100-jährigen Kalender.
Die Bauern wie auch die Gärtner müssen mit dem Säen, Pflanzen und der Pflege wie ebenfalls mit der Ernte gut planen. Kommen der Samen oder die Pflanzen zu zeitig in den Boden, können Missernten entstehen. Wird zu spät die landwirtschaftlichen Arbeiten geplant, verliert der Bauer oder der Gärtner Geld, weil dann der Markt vielleicht schon mit den Produkten übersättigt ist. Es ist eine schwierige Planung.
Demzufolge ist die Beobachtung der Veränderungen am Himmel bei den Pflanzen und Tiere eine lebenswichtige Aufgabe. Demzufolge haben sich diese Wetterregeln auch Bauernregeln entwickelt.
Der BauerKalender mit vielen lustigen Sprüchen.
Bauernregeln entstanden aus Beobachtungen über mehrere Generationen. Alle Menschen, welche von den Wetterlagen abhängig waren, benutzten diese Bauernregeln. Damit konnte man das Wetter so einigermaßen vorhersagen.
Aus den Vorhersagen der Bauernregeln oder auch Wetterregeln genannt, konnte man Rückschlüsse für später eintretende Ereignisse herausfinden.
Wetterregeln als Bauernkalender über Bauernregeln vom 100-jährigen Kalender.
So lustig diese Wetterregeln klingen, sie sind aus Lebenserfahrungen über Generationen hinaus entstanden. Manche Regeln besitzen selbst ungefähr 60-prozentige Wahrscheinlichkeit.
Auch wenn man mit der Richtigkeit der Wetterregeln nicht so sehr den Tag, sondern mehr den Zeitraum im Auge behalten muss.

Die Wetterregeln vom Bauernkalender mittels Bauernregeln nach dem 100-jährigen Kalender in den einzelnen Monaten.

Die Erklärung zu den Schwendtage und Lostage im Bauernkalender ⇔ hier weiterlesen zur Webseite Lostage oder Schwendtage im Bauernkalender?

Auf der Webseite: „Beitrag zu Lostage und Schwendtage“ habe ich über die Winzerregel Ein gutes Weinjahr ergibt ein gutes Nussjahr geschrieben. Wein und Nüsse passen perfekt zusammen. Der Begriff „Food Pairing“ ist der Inbegriff dieser Kombination. Wein und Nüsse. Nicht nur ein gutes Nussjahr erzeugt guten Wein oder umgekehrt, sondern auch die mythische Bauernregel passt hierher: „Guter Wein bringt viele Nüsse oder ein Jahr mit vielen Nüssen ergibt viele Buben“. Unter Buben aus dem bayrischem Dialekt bedeutet Knaben oder Jungen als Synonym. Mehr unter, ⇔ der Walnussbaum mit den kerngesunden Walnüssen.

Der monatliche Bauernkalender

⇒Weiter mit den Bauernregeln Januar ⇔Bauernkalender Monat Januar.

Bauernkalender Februar

⇔Weiterhin die Bauernregeln im winterlichen Januar

Meine weiteren Blog-Webseiten:

Mein Märchen der Eiskönigin

Die Winterlandschaft ist märchenhaft

Euphorbia pulcherrima Pflanzen Weihnachtssterne

Mein erstelltes Kindle Ebook zu Nahtod-Erfahrungen mit den entstandenen Nahtod-Erlebnissen.

Die Nahtoderfahrungen durch viele Nahtoderlebnisse bestätigen Leben nach Tod