Blumen sind wie Sterne am Himmel

Blumen die Sprache des Herzens
Hörst Du Blumen die Sprache des Herzens rufen?
Die Blumen winterhart als Stauden-Pflanzen für den Garten Blumen als winterharte Pflanzen im Garten der Pflanzenwelt.
Blumen verkörpern unsere Seele. Mit Blumen kann ich meine Emotionen verkörpern. Nicht nur die Blumen in der Vase, sondern die lebenden Blumen in der Natur sind wie tausende Sterne. Man muß nicht die Blumen abpflücken, damit die Blumen ihr Leben für mich hingeben. Die Aufgabe der Blumen ist zu leben, anderen Lebewesen Freude zu bereiten. Pflanzen können nicht weglaufen, Blumen und Pflanzen sind perfekt im Anpassen.
Das Anpassen ist nicht die Aufgabe für uns. Nicht weglaufen, die Probleme und Sorgen reisen mit, nein sich den Aufgaben, Problemen und Sorgen stellen.

Mit farbenfreudige schöne Blumen für die Seele in unserer Nähe

Farbenreiche Blumen und Pflanzen für die Seele und als Blumen die Sprache des Herzens Blumen die Sprache des Herzens für die Seele und unserem Gemüt und Herz.

Mit Blumen in unserer näheren Umgebung können wir unser Heim und unsere Heimat gestalten. Auch wenn man keine Möglichkeit besitzt, es wachsen in der Natur tausende von Blumen überall. Auch als sogenanntes Unkraut, was wir überhaupt nicht mögen, wachsen Blumen.

Warum schreibe ich jetzt über die Blumen. Weil eine Angst über die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus um uns herum geht. Wir haben Angst uns anzustecken. Die Gefahr ist winzig klein, nicht für unsere Augen sichtbar und doch sehr massiv in unserer Umwelt vorhanden.
Angst ist ein Schutz für unser Leben, nur wir müssen sorgsam mit dieser Angst umgehen.
Ein dummer Mensch ist, wer diese Warnungen ignoriert!
Der beste Schutz ist die regelmäßige Hygiene, dass HÄNDE waschen und nicht mit den Händen direkt ins Gesicht fassen. Man kann doch Papiertaschentücher verwenden.

Hier zurück zu den Artikel „Blumen“

 

Das Leben der Blumen und Pflanzen

Blumen und Pflanzen mit der Heilkraft der Pflanzenwelt und als Blumen die Sprache des Herzens Die Pflanzenwelt mit den Blumen und Pflanzen und ihre Heilkraft.
Auch Blumen besitzen Angst. Jede Pflanze signalisiert Gefahren auch sofort in die Blüten der Pflanze. Die Pflanze kann chemische Abwehrstoffe in die gefährdeten Organe transportieren, aber das dauert schon mehrere Minuten. Dafür lebt unsere Blume nicht allein. Diese Blume lebt zusammen mit vielen anderen Pflanzen und auch mit Wurzelpilzen in einer Gemeinschaft.

Pflanzen können nicht weglaufen, dafür besitzen Pflanzen ein riesiges Gemeinschaftsleben.
Die Pflanzen wachsen zusammen an einem Ort, an dem die Blumen und Pflanzen sich anpassen müssen. Im ihrem Gemeinschaftsgefüge ist jeder vom anderen abhängig.

Natürlich gibt es auch unter den Blumen keine direkte Harmonie. Auch die Pflanzen und Blumen streiten sich. Jede Pflanze und Blume ist ein selbstständiges Lebewesen mit eigenen Wünschen und Vorstellungen.

Die Wünsche und Vorstellungen von Blumen sind das optimale Quantum an Licht, Sonne, Wasser mit Nährstoffen zu bekommen. Es kann sein, dass die Nachbarin sich stark breit macht oder mit als Blume zu nah kommt. Aber auch ich als Blume kämpfe um meinen Platz an der Sonne. Ich als Blume versuche meinen Platz in der Sonne zu verteidigen. Ja da gibt es auch einmal pflanzliche Schöße.

Die Gemeinschaften der Pflanzen

Auch meine Wurzelpilze als blühende Pflanze muss ich verwöhnen. Ich lebe mit meinen Wurzelpilzen zusammen in einer Gemeinschaft.

In der Gemeinschaft gibt jeder jeden etwas ab. Ich bekomme von den Pilzen die Lebensmittel. Meine Lebensmittel sind verflüssigte anorganische Nährsalze. Aber im Boden existieren organische Stoffe. An diesen organischen Stoffen siedeln sich Millionen von Lebewesen. Praktisch sieht die eklig aus, aber diese vielen Lebewesen ernähren sich von diesen organischen Materialien.
Hier sind jetzt wissenschaftlich ausgedrückt die Primär- Konsumenten an der Reihe und die Organische Masse aufzubereiten.
Die Insekten und Würmer als auch die Bakterien und Pilze als die Destruenten (Abbauer)
Diese Destruenten als Abbauer oder auch Zersetzter verbessern die Qualität als auch die Fruchtbarkeit vom Boden und kümmern sich um den Prozess der Bodenneubildung, damit die Pflanzenwurzeln die Möglichkeiten besitzen ihrere Wurzeln im Boden auszubreiten.

Die Destruenten als Zersetzer

Destruenten bezeichnet man Lebewesen welche organischen Stoffe abbauen und zu anorganischen Stoffen umwandeln. Diese organischen Substanzen werden re-mineralisieret.
Diese Destruenten (Abbau-Lebewesen) zersetzen die organische Masse zu niedermolekularen organischen Molekülen zum Stoffwechsel der Energiegewinnung. Das Ergebnis sind anorganische Substanzen.

Pflanzen Seele Gemeinschaft Die Pflanzen-Seele in der Pflanzen-Gemeinschaft.
Mir als Pflanze nützen nur anorganische Mineralsatze, wenn diese in der richtigen Konzentration im Wasser gelöst sind. Jetzt kommen meine Freunde die Wurzel-Pilze namens Mykorrhiza zu ihrer Aufgabe. Diese Mykorrhiza verarbeiten die ausgeschiedenen Stoffe der Organismen und bringen die gelösten Nährstoffe in Form eines in Wasser aufgelösten Mineraldüngers an meine Wurzelhärchen. Dieses saugen die angebotene Flüssigkeit, entsprechend meiner Bedürfnisse als Pflanze rasend schnell auf.

Diese Mykorrhiza übersetzt einfach Pilz – Wurzel bekommen meine verarbeiteten restlichen Ausscheidungsprodukte. Diese Ausscheidungsprodukte sind besser gesagt Assimilate.
Assimilate entstehen durch die Fotosynthese (Photosynthese). Diese Photosynthese kennen wir vom Biologie-Unterricht in der Schule. Bei der Photosynthese wird durch einen biochemischen Vorgang aus der Energie des Lichtes über meine grünen Blätter den lichtabsorbierenden grünen Farbstoffen auch Chlorophyll genannt, die Lichtenergie in eine chemische Energie umgewandelt.

Diese Sonnenenergie heizt meine chemische Fabrik als Pflanze an. Ich als Blume und Pflanze wandele ganz kompliziert diese energiearmen Mineralstoffe als anorganischen Stoffe in energiereiche organische Verbindungen auch primär Kohlenhydrate genannt um. Das nennt man Synthese der Assimilation.

Wie in jeder Fabrik entwickeln sich neben dem Hauptprodukten der energiereichen Kohlenhydrate auch Nebenprodukte. Diese Nebenprodukte lagere ich auch als Fruchtsaft in die Früchte oder auch andere Organe der Pflanze ab. Weiterhin fallen Abfallprodukte an. Diese Abfallprodukte transportiere ich in die Wurzeln. Jetzt nehmen diese Abfallprodukte meine Freunde die Wurzelpilze (Mykorrhiza) entgegen. Diese Wurzelpilze können wie wir es vom Internet her kennen, Informationen übermitteln Dieser Informationsaustausch funktioniert wie das Internet. Im Gegensatz zum Internet, wir betreiben dieses Internet über viele Millionen Jahre schon und sind global mit der ganzen Welt verbunden. So wie jeder im Internet sich, dass anschaut was einem interessiert, so übermitteln auch wir spezielle Mitteilungen, wie eine stille Post. Auch hier gibt es wie bei jeder stillen Post Manipulationen. Sonst wäre das Leben doch so langweilig. Auch hier hört der Feind mit.